Startseite
    Episode 19
    Episode 18
    Episode 17
    Episode 16
    Episode 15
    Episode 14
    Episode 13
    Episode 12
    Episode 11
    Episode 10
    Episode 8 + 9
    Episode 7
    Episode 6
    Episode 5
    Episode 4
    Episode3
    Episode 2
    Episode 1
  Gästebuch



  Links
   
   Hofblog August bis November
   
   Hofblog Juli
   
   mein Arbeitsplatz



http://myblog.de/hofblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Episode 13

Episode 13   (30. Mai 2010)

 

hey, hey, hey... Ramona is back auf dem Binzenloo Kanal und nach dem herrlichen Pfingstweekend stand ganz schön viel Arbeit an. Beginnen wir die Woche doch mit Unkraut stechen auf dem Maisfeld. Und zwar geht's den Blacken an den Kragen. Diese müssen von Hand mit dem Blackeneisen ausgestochen und eingesammelt werden.

Hier im Maisfeld ist die Suche nach Blacken noch einfach:

 

man steche mit dem Blackeneisen nahe der Pflanze in den Boden und hebe an:

 

 

Wichtig ist, dass die Wurzel komplett ausgestochen wird ansonsten wächst das Unkraut unbehindert weiter.

 

Hier mal ein Grössenvergleich der langen Wurzeln. Und das ist wohlbemerkt eine Baby Blacke: 

 

Der Nachwuchs von Mamikatze hat seit dieser Woche Ausgang und da gibt's soooo viel zu erleben auf m'Hof.

Mhhh...? Doch noch etwas misstrauisch...?

 

Grrrrrr... faucht schon wie ein grosser Tiger...

 

Aber dann leben wir uns so langsam ein auf m'Spielplatz:


Zwischendurch mal n'Happen essen:

 

Also ICH könnt keiner Fliege was zu Leide tun:

 

...und weiter geht's auf m'Rummelplatz... Mmmmhhh... was ist das denn?

 

cool... da kann ich ja durchschlüpfen: 

 

Heeey... ich bin der Grösste: 

 

Pssst... da ist wer:


 

Nun sei doch kein Spielverderber und komm schon:


Na dann nehm ich eben den da:


paff! he, he... fast erwischt: 

 

Mit Mami ist's zum knuddeln: 

 

Oh man bin ich platt...


 

Ich betätige mich zwischendurch auch mal als Kleinholzer an der Fräsmaschine:


Und dann gab's noch zwei Autoladungen voll Mehl vom eigenen Weizenfeld vom letzten Jahr. Das Mehl wird zum Brotbacken sowie Verkauf gebraucht. Ich sag euch, besser als jedes Fitnesscenter:


 

Im Hühnerstall steht heut Gefiederwäsche im Sandbad auf dem Programm:

 

 

 ja, ja, ja....


Pediküre muss natürlich auch sein:

 

Huch da kommt der Macho wieder, schnell beim Nachbarn verstecken: 

 

Ahhhh... tut das gut....

 

Dies ist die liegende Form von die 3 Musketiere:

 

Am Freitag wird jeweils der Salat für den Hofladen geschnitten und gewaschen. Na dann mal los und raus auf's Feld:

 

Trucker-Transport und ab zum Salat waschen: 

 

 

eh voilà... und dann liegt er da... in seiner vollen Pracht:

 

Im Gemüsefeld wurde vor 7 Wochen mit 2 Beeten erst mal klein angefangen:


Aber jetzt ist's voll...

 

Sehen wir uns doch mal etwas genauer um:

 

 

Hier hätten wir die Kefen die schon reichlich gewachsen sind: 

 

...mit wunderschönen Blüten:

 

 

Der Fenchel:

 

Knackiger Salanova-Salat: 


Die Zwiebeln: 

 

 

Die Rüebli: 

 

Das Krautstiel:

 

 

Frisch gesetzt wurden die Kürbise: 

 

und der Selleri und noch weiterer Salat: 

 

 

Sieht doch einfach toll aus: 

 

 

Und nun kommen wir zum Höhepunkt dieser Woche. Das Training für das Säulirennen. Am 5. Juni findet im Binzenloo das Hoffest statt und da werden Olga, Oskar und Otto einen Minimarathon absolvieren.

Die Rennstrecke wird von unseren Teilnehmern ganau inspiziert:

 

Und Coach Karin macht's mal vor: 

 

Das 2. Training: sind wir vielleicht noch etwas desorientiert?

 

Ach jetzt ist alles klar. Otto und Oskar haben die Abkürzung zur Ziellinie entdeckt und nutzen die Zeit für lockere Dehnübungen:

 

Ok das reicht dann auch schon, schliesslich wird Olga sogleich um die Ecke in Richtung Ziel düsen:

 

 he, he... schön überlistet, mampf...!  

 

Eine Erfrischung nach dem harten Training ist sehr willkommen.

Wasser marsch: 


 Igitt.... ist ganz schön feucht:

 

Tut doch eigentlich doch saugut...:

 

Herrlich, das kitzelt so schön an der Nase: 


 

Ja und mit diesem fröhlichen Lächeln verabschiede ich mich für diese Woche und sehe euch alsbald wieder.

 

Tschüss & tschau, Ramona die Fräserin 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.5.10 16:10





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung