Startseite
    Episode 19
    Episode 18
    Episode 17
    Episode 16
    Episode 15
    Episode 14
    Episode 13
    Episode 12
    Episode 11
    Episode 10
    Episode 8 + 9
    Episode 7
    Episode 6
    Episode 5
    Episode 4
    Episode3
    Episode 2
    Episode 1
  Gästebuch



  Links
   
   Hofblog August bis November
   
   Hofblog Juli
   
   mein Arbeitsplatz



http://myblog.de/hofblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Episode3

Episode 3 (21. März 2010)

Dear Friends,

Lernen wir in der 3. Woche doch mal wie man einen "Malus Bützberger Wildling Koch- und Mostapfel-Baum" pflanzt:

 

 1. ein Loch von ca. einem Kubikmeter graben:

 

 

2. etwas Kompost reingeben:


3. Drahtgitter legen und Pfahl reinhauen, welcher später zur Stütze des Baumes dient. Baum auf Drahtgitter setzen, über der Wurzel und nahe am Stamm zusammenlegen um die Mäuse von den leckeren Wurzeln fern zu halten:

 

 

4. Das Loch mit Muttererde und Kompost zuschütten und da steht er nun der künftige Hochstamm (links im Bild), welcher in 5-10 Jahren das erste Mal Früchte tragen wird.

(Als Hochstamm bezeichnet man Obstbäume, deren Kronenansatz in mindestens 180–220 cm Höhe liegt)

 

 

 

Lektion 2: Zwiebeln:

Die Küchenzwiebel stammt aus den Steppengebieten des west- und mittelasiatischen Raumes, wahrscheinlich aus dem Gebiet des heutigen Afghanistan. Sie ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Menschheit überhaupt und wird schon seit mehr als 5000 Jahren als Heil-, Gewürz- und Gemüsepflanze kultiviert. Bei den alten Ägyptern wurden Zwiebeln den Göttern als Opfergabe gereicht, waren eine Art Zahlungsmittel für die beim Pyramidenbau eingesetzten Arbeiter und wurden den Toten als Wegzehrung für die Reise ins Jenseits beigelegt.

 

Und davon durften wir diese Woche 150 kg rüsten: 

Vorher:

 

 Nachher:


 

So nun aber genug Schulbank gedrückt. Sehen wir mal was in der Hotelanlage Binzenloo frühmorgens so passiert: 

 

Sonnenaufgang: 


so langsam wirds hell: 

 

Roberta gehört zu den Frühaufsteherinnen: 

 

 

... Timo und Natho gucken noch etwas verschlafen aus der Wäsche:

 

 Im Massenlager herrscht noch überhaupt keine Hektik:

 

 

 

Und da kommt auch schon das Zimmermädchen um die Betten zu machen: 

 

... bringen wir doch mal das Bettzeug durcheinander:

 

 

... so genug rumgetollt... jetzt ab zum Frühstück an die Milchbar:  

 

 so mein Kleiner... Zeit zum Aufstehn:


 

 ... und ab zur Morgentoilette:


 

Aha... da war bereits eine Dame beim Coiffeur und kommt mit schicker Frisur zurück:

 

Die Hoppelhasen haben sich zur ersten Kaffeerunde getroffen:

 

 

... und die Athleten sammeln sich zur Joggingrunde:

 

 

 ... na dann wollen wir mal... 

 

heeee du da... nicht vordrängen...

 

Wenn mal alles auf den Beinen ist hat das Hotelpersonal Zeit den neuen Tisch für's Abendessen zu montieren:

 

 

So... Concierge Ramona macht dann mal Pause und wir sehen uns in gut einer Woche wieder hier... 

 

 

21.3.10 12:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung